PIRATEN haben für Alle etwas zu bieten!

Piratenpartei Offenbach-Land stellt Liste und die Schwerpunkte zur Kommunalwahl am 06. März vor.

Die PIRATEN kandidieren nach erfolgter Wahlzulassung mit einer Liste von 30 Personen wieder für den Kreistag in Dietzenbach und wollen dort ihre bisherige Arbeit weiter fortsetzen. "Uns war es wichtig, die ganze Bandbreite der Gesellschaft auf unserer Kandidierendenliste widerzuspiegeln", so André Wolski, Vorsitzender der PIRATEN im Kreis Offenbach. Der jüngste Kandidat der PIRATEN ist zum Zeitpunkt der Wahl Mitte 20 Jahre alt und der älteste über 80 Jahre. Ebenso ist es gelungen, viele verschiedene Berufsgruppen auf der Liste zu vereinigen. "Vom Studenten, über Bauarbeiter, Polizeibeamten, IT-Spezialisten, Immobilienkaufmann bis hin zum selbständigen Gärtner oder Rentner haben wir für jede/n Wähler/in etwas zu bieten", so Wolski weiter.

Auch programmatisch haben sich die PIRATEN seit der letzten Kommunalwahl 2011 weiterentwickelt. Vor Allem sind die Erfahrungen der letzen 5 Jahre, Poltik aktiv im Kreistag Offenbach zu gestalten, in das neue Wahlprogramm mit eingeflossen. Den Fokus setzen die PIRATEN im Wahlkampf auf ihre Themen "Bezahlbarer Wohnraum für Alle", "Bürger mehr beteiligen", "Freie Fahrt für Alle" und "OpenData".

Die Zuwanderung von Geflüchteten wird auch in den kommenden 5 Jahren ein prägendes Thema im Kreis Offenbach sein. "Damit ein friedliches Zusammenleben aller Menschen möglich bleibt, gilt es die Probleme jetzt zu erkennen und kurzfristige unkomplizierte Lösungen anzubieten", so Christoph Hampe, Fraktionsvorsitzender und Spitzenkandidat der PIRATEN im Kreis Offenbach. "Zum Beispiel sind keine freien und bezahlbaren Wohnungen im Kreis Offenbach mehr vorhanden, dies darf nicht weiter zum Reizthema in der Bevölkerung werden. Der soziale Wohnungsbau muss wieder verstärkt vorangetrieben und so neuer, aber vor Allem, bezahlbarer Wohnraum für Alle geschaffen werden", so Christoph Hampe weiter. Der Kreis kann hier eine gemeindeübergreifende steuernde Funktion einnnehmen, aber auch die Gründung einer Wohnungsbaugesellschafft gemeinsam mit den Gemeinden des Kreises Offenbach ist denkbar. "So kann neu zu schaffender Wohnraum zentral geplant und über den Landkreis verteilt gebaut werden", schließt Hampe ab.

Im vergangenen Jahr wurde im Kreis Offenbach ein neuer Nahverkehrsplan beschlossen, die abschließenden Finanzierungsgespräche mit den kreisangehörigen Gemeinden stehen für das laufende Jahr auf der Agenda. "Damit trotz demografischem Wandel der Nahverkehr zukunftsfähig bleibt, muss mit den Gemeinden auch über gänzlich neue Finanzierungsmodelle gesprochen werden", so Simon Klages, Kandidat auf Listenplatz 2 der PIRATEN. Der ÖPNV wird derzeit bereits mit über 50% durch die öffentliche Hand bezahlt. Die PIRATEN setzen sich für einen fahrscheinlosen und umlagefinanzierten Nahverkehr ein. "Durch den Abbau von Anschaffungs-, Wartungs- und Reparaturkosten für Fahrscheinautomaten und durch Einsparung von Kontrollen wird die noch zu finanzierende Lücke weiter geschlossen und ein solidarisch finanzierter ÖPNV möglich", so Klages weiter.

Wie bisher stehen die PIRATEN für Beteiligung auf allen Ebenen und setzen sich unabhängig vom Thema dafür ein, dass die jeweils betroffenen Menschen mit in den Entscheidungsprozess einbezogen werden, wie zum Beispiel bei dem neu aufzulegenden Schulentwicklungsplan oder bei der Verwendung von freiwilligen Mitteln des Kreises. "Die Menschen müssen wieder merken, dass sich die Politik für sie interessiert, ihre Meinungen wichtig sind und diese tatsächlich Einfluss auf Entscheidungen haben. Dann beginnen sich die Menschen hoffentlich auch wieder mehr für Politik und die Arbeit im Kreistag zu interessieren", so Bert Knoop, Kandidat auf Listenplatz 3 und Generalsekretär der hessischen PIRATEN. So bieten die PIRATEN mit der Online-Plattform OpenAntrag allen Menschen eine Möglichkeit, ihre Ideen in die Landtage und Kommunalparlamente einzubringen. Die PIRATEN-Fraktion im Kreis Offenbach ist dort bereits seit 2013 für alle Menschen ansprechbar.

Fotos der Kandidaten stehen zur Verfügung.